Wiens erstes Festival für innovative Bildung stEFFIE hat Premiere!


Schon jetzt einmal eine Empfehlung für nächstes Wochenende. Ein ganz besonderes Bildungs-Festival hat Premiere.
stEFFIE // Experimental Fun Festival for Innovative Education
26.-28. Sept. 2014VBS Schönborngasse 3-5, Wien

Querbildung und Lernexperiment? Auf zu stEFFIE!

Über 50 Initiativen und Personen zeigen 2,5 Tage lang anhand von über 50 Workshops, Erlebnisstationen und Vorträgen ihre Vision von Lehren und Lernen. stEFFIE ermöglicht sowohl Jugendlichen und Bildungsinteressierten sich ein Bild von der aktuellen Bildungsbewegung zu verschaffen, wie auch Bildungsakteuren an die Öffentlichkeit zu treten und sich zu vernetzen.

stEFFIE bietet Hands-on Workshops zu Design Thinking, gewaltfreier Kommunikation, selbstorganisiertem Sprachenlernen und vielem mehr. Jugendliche entdecken ihre Talente und gestalten Lernvideos. Erwachsene testen Filmvermittlung und Gamification für den Unterricht. Beim Mentorsdating erzählen Designer Phillip Blume, Unternehmer Michael Swoboda, Coach Nicole Beck oder der selbstständige Spielentwickler Lino Kleingarn im persönlichen Gespräch wie sie wurden was sie sind. Mit dabei sind auch Deutschlands berühmtester Studienabbrecher Ben Paul und der 19 jährige Unternehmer Rustem Akishbekov.

Zwischen den Workshops ist Zeit zum Kennenlernen in ungewöhnlichem Rahmen, Diskutieren in einem interaktiven Format und zum gemeinsamen Frühstücken. Und wie es sich für ein Festival gehört, dürfen auch Parties nicht fehlen.

Erwartet werden 400 bis 600 bildungsbegeisterte Besucher. Tickets, das Programm und weitere Informationen gibt es ab sofort auf unserer Homepage www.steffie-festival.com. Updates können auf unserer Facebook Seitewww.facebook.com/steffie.festival und unseren Newsletter erhalten werden.

Link zum stEFFIE Programm 2014: http://steffie-festival.com/wp-content/uploads/stEFFIE-SCHEDULE.pdf

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>